Navigation
Nächster Termin

Dezember, 2018

Fr14Dez18:0023:45WeihnachtstreffenNur für Brüder und Familienmitglieder.Heerstraße 28 D, 14050 Berlin

Fr21Dez18:0023:45Weihnachtsmarkt-BesuchFür Brüder, Familienmitglieder und Gäste.Heerstraße 28 D, 14050 Berlin

Fr28Dez19:00TA I° | Jahresabschlussarbeit der GNML 3WKBrüder aller Logen und Obödienzen sind herzlich willkommen.

Freimaurer werden

Von alters her muss die Initiative zur Mitgliedschaft vom Interessenten selbst ausgehen.

Nach der ältesten Satzung der Freimaurerei aus dem Jahre 1723, die im Grunde heute noch gültig ist, kann „jeder freie Mann von gutem Ruf“ um Aufnahme nachsuchen. Unter „frei“ ist dabei vor allem die innere Freiheit zu verstehen, also wichtige Entscheidungen für das eigene Leben selbst treffen zu können.  Da der “gute Ruf“ nicht objektivierbar ist, sollte die Zeit der Annäherung an die Freimaurerei zum gegenseitigen Kennenlernen genutzt werden und bedarf einer gewissen Geduld.

In den Freimaurerbund kann man nicht wie z.B. in einen Verein lediglich durch den Vollzug einer Unterschrift eintreten. Es ist ein längeres Verfahren, bei dem der Interessierte und die Brüder der Loge sich gegenseitig kennenlernen. Im Allgemeinen vergehen vom ersten Besuch eines Gästeabends einige Monate (manchmal Jahre) bis zum Aufnahmeantrag.

Es ist nicht möglich, die Freimaurerei per Internet oder Fernstudium zu „erlernen“. Die Freimaurerei braucht den Gesprächspartner, den Gegenüber, der zuhört, antwortet, verbindet. In der Freimaurerei braucht man den Menschen, den man fragen und vertraulich ansprechen kann. Nur so lernt man sich gegenseitig kennen und kann für sich entscheiden, ob Freimaurerei das Richtige für einen ist. Entscheidend ist natürlich ob man sich sympathisch ist und den „richtigen Draht“ zueinander findet.

Fühlt man sich bei uns wohl in dieser Zeit des „Kennenlernens“ findet sich ein Bürge aus der Loge, der einem die ersten Schritte erleichtert. Nachdem ein Aufnahmeersuchen an unsere Bruderschaft gestellt wurde, stimmen alle Brüder dann in geheimer Wahl über die Zulassung des Ersuchens zur Aufnahme in unsere Loge ab.

Die Aufnahme ist eine Einweihung (Initiation) nach einem eindrucksvollen Ritual an dem die ganze Loge beteiligt ist. Die Initiation soll Ihnen zu einem inneren Erlebnis verhelfen, welches der Beginn eines neuen Lebensabschnittes sein kann. Heute kennt man eine Initiation in westlichen Kulturkreisen (abgesehen von der Priesterweihe) nur noch im Freimaurerbund.

Zunächst muss man aber den richtigen Schritt tun: sich an eine Loge wenden und deren Gästeabende besuchen.

Denn:

Freimaurer missionieren nicht, sondern unterbreiten ein Angebot zur persönlichen Weiterentwicklung.

Teilen Sie diese Seite auf:

Facebook 0
Google+ 0
Twitter
LinkedIn 0
WhatsApp
Email
Print

Unsere letzten Beiträge

Restaurant Tafelrunde

Nachdem wir unsere offizielle Gründung im Februar  hinter uns gebracht haben, war es an der Zeit uns und unseren Familien etwas Abwechslung zu gönnen. Wir

Weiterlesen »

Kontakt

Großlogenhaus der Großen National-Mutterloge
„Zu den drei Weltkugeln“

Johannisloge
Friedrich zur Bruderkette 
im Orient Berlin e. V.

Heerstraße 28
D- 14050 Berlin (Charlottenburg)

Dezember, 2018

Fr14Dez18:0023:45WeihnachtstreffenNur für Brüder und Familienmitglieder.Heerstraße 28 D, 14050 Berlin

Fr21Dez18:0023:45Weihnachtsmarkt-BesuchFür Brüder, Familienmitglieder und Gäste.Heerstraße 28 D, 14050 Berlin

Fr28Dez19:00TA I° | Jahresabschlussarbeit der GNML 3WKBrüder aller Logen und Obödienzen sind herzlich willkommen.

Kontakt

Großlogenhaus der Großen National-Mutterloge
„Zu den drei Weltkugeln“

Johannisloge
Friedrich zur Bruderkette 
im Orient Berlin e. V.

Heerstraße 28
D- 14050 Berlin (Charlottenburg)

X