Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Ist die Freimaurerei ein Geheimbund?

Nein! In Deutschland war die Freimaurerei niemals ein Geheimbund. Schon der Initiator der ersten deutschen Großloge, Friedrich II. (der Große), war selbst Freimaurer und begünstigte die Bildung neuer Logen. Nur in einigen Ländern war es mitunter notwendig, die Freimaurerei im Verborgenen zu betreiben, da sonst der autoritäre oder absolutistische Souverän Unterdrückungsmaßnahmen ergriffen hätte. – Heute sind alle Logen als Vereine im Vereinsregister des jeweiligen Amtsgericht mit Satzung und den jeweiligen Vorstandsmitgliedern eingetragen.

Die Freimaurerei ist allerdings eine „verschwiegene Gesellschaft“, die Außenstehenden nicht ungehemmt Einblick in ihre internen Angelegenheiten gewährt. Das eigentliche Geheimnis ist das Erleben in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter bei rituellen und brüderlichen Zusammenkünften. Diese Erfahrung kann man kaum beschreiben, noch weniger „verraten“. Diesen „Schatz“ darf jeder Bruder selber bewahren.

Facebook 0
Google+ 0
Twitter
LinkedIn 0
WhatsApp
Email
Print